Saarbrücken
Saarbrücken

Südumfahrung statt Tunnel

Wir leben gern in dieser Stadt und verfolgen aufmerksam die Diskussion um das Projekt Stadtmitte am Fluss. Auch wir meinen, dass Saarbrücken attraktiver werden muss und im Vergleich zu Metz, Nancy und Luxemburg erheblichen Nachholbedarf hat. Aber ein technisch unverhältnismäßig aufwändiges und viel zu teures Projekt wie der geplante Autobahntunnel ist aus unserer Sicht nicht der richtige Weg zum Ziel.

 

Die jetzige Planung würde massive Belastungen während der jahrelangen Bauphase bringen. Dauerstaus in der gesamten Innenstadt wären die Folgen. Aber auch nach dem Ende der Bauarbeiten wäre das Verkehrsproblem nicht gelöst. Denn der vorgesehene Tunnel wäre - rein verkehrstechnisch - längst nicht so leistungsfähig wie die Stadtautobahn, so dass der Verkehr im Zentrum noch zunehmen würde. Fakt ist außerdem, dass die monströs teure Röhre (mindestens 300 Millionen Euro) keine Entlastung bringt für die Anwohner zwischen Ostspange und Bismarckbrücke, für St. Arnual und den Staden. Wegen der extrem hohen Kosten und der relativ geringen positiven Effekte fragen wir uns, warum die Stadt keine Alternativen zur Tunnellösung aufzeigt oder solche von Anfang an verworfen hat. Es ist höchste Zeit für einen öffentlichen Dialog darüber. Noch ist es nicht zu spät für eine realistische Alternative:

Zum Vergrößern anklicken

Wir melden uns jetzt zu Wort, weil die Stadt kürzlich die Saarmesse erworben hat und dieses Gelände jetzt die einmalige Chance für unsere Alternative bietet. Auch ist Zeit gewonnen, da Stadt und Land sich Ende September darauf verständigt haben, die Grundsatzentscheidung frühestens 2015 zu treffen.

 

Unser Vorschlag greift die bisher zu wenig ernsthaft diskutierte Südumgehung auf: die Abzweigung der A 620 (Stadtautobahn) im Bereich Saarmesse Richtung Süden entlang des Deutschmühlentals zur A 6 (Autobahn Mannheim- Paris).

Zum Vergrößern anklicken


Für die Initiative Südumgehung (ISU): Walter Delarber, Wolfgang Grimm, Helmut Macher, Norbert Mendgen, Friedrich von Oppeln, Wilfried Voigt, Reinhard Wilhelm

Aktuelles

24.05.2014

Die SZ nimmt die ISU-Antwort schnell auf:

Initiative: Stadtrat soll über Südumfahrung beraten (24.05.2014)

 

22. Mai 2014

ISU-Antwort auf den SZ-Beitrag

'Stadt beerdigt Südumfahrungsplan (19.5.2014)'

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Wolfgang Bernd Grimm